Planetenschalen

Klangschalen mit Planetenton oder einfacher Planetenschalen unterscheiden sich von anderen Klangschalen durch eine Tonfrequenz, die in einem definierten Verhältnis zur Umlaufzeit eines Planeten oder anderen astronomischen Zyklen steht. Dieses Verhältnis wurde vom Schweizer Musik- und Mathematik-Wissenschaftler Hans Cousto im Jahr 1979 entdeckt und formuliert und ist unter dem Begriff "Das Gesetz der kosmischen Oktave" bekannt. Das Buch gleichen Namens ist auch bei Damascena GmbH erhältlich und sei allen empfohlen, die Genaueres wissen möchten.

Das Gesetz der kosmischen Oktave transponiert den Kehrwert einer Planetenumlaufzeit mittels Oktavierung in den hörbaren (und sichtbaren) Bereich. Die Wirkung einer Planetenschale erzielt den Effekt, der dem Prinzip des ihr zugeordneten Planeten entspricht; sie schwingt in Resonanz mit dem Planeten auf einer energetisch transformierten Ebene. Die so errechneten Planetentöne werden in der Klangschalen-Massage-Therapie dazu eingesetzt, die Energiezentren zu stimulieren und auszubalancieren. Durch diese Methode hat jeder Planetenton einen ihm zugeordneten Wirkungsbereich. Die Klangschalen von neun Planeten werden noch ergänzt durch Schalen für die Erdschwingungen, die Mondschwingungen, die Gravitationslänge der Sonne und andere. 

Die Erdtöne

Sind keinem Tierkreiszeichen zugeordnet, da sie unserer Erde zugeordnet sind. Sie können uns jedoch stark beeinflussen, da die Erde unsere Heimat ist, in der wir verwurzelt sind.

 

Erde:                  

 Der Jahreston (Om)

Ton:

136,10 Hertz = Cis
entsprechendes chromatisches a1 =  432,1 Hz
Differenz zu 440 Hz  = –  31,4 cent

Tempo:

63,8 * 127,6 bpm     

Farbe:

Blaugrün

Chakra:

Anahata, (Herzchakra, 5. Rückenwirbel)

Wirkung:            

Entspannend, beruhigend, lockernd, ausgleichend, entkrampfend (medizinisch: sedierend)

 

Erde:                  

Der Tageston

Ton:

194,18 Hertz = G
entsprechendes chromatisches a1 =  435,9 Hz
Differenz zu 440 Hz  = –  16,1 cent

Tempo:

91,0 bpm    

Farbe:

Orange-Rot

Chakra:

Wurzelchakra, Muladhar (Damm, Perinäum)

Wirkung:            

Ist stark vitalisierend, erdend, energieaufbauend, dynamisierend und stärkend

 

 

Erde:                  

 Der Hopi-Herzton

Ton:

164,80 Hertz = F
entsprechendes chromatisches a1 =  434,3 Hz

Tempo:

ca. 81 bpm    

Farbe:

Rot-Violett

Chakra:

Herzchakra

Wirkung:            

Wirkt berührend, bewegend, freudig und aktivierend auf die Selbstheilungskräfte. Er ist begleitend auf dem Weg nach innen, auf der Reise zum inneren Kind. Er lässt Gefühle erkennbar und fühlbar werden.

 

Erde:           

Platonisches Jahr

Ton:

172,06 Hertz = F
entsprechendes chromatisches a1 =  433,6 Hz
Differenz zu 440 Hz  = -  25,5 cent

Tempo:

80,6 bpm  

Farbe:

Rotviolett

Chakra:

Sahasrar (zentraler Punkt am Scheitel des Kopfes)

Wirkung:            

Fördert das Heitere und Klare im Geiste, fördert die kosmische Einheit auf höchster Ebene und wirkt geistig verklärend (medizinisch: Antidepressiv)

 

Die Planetentöne

Die Planetentöne haben zusätzlich eine astrologische Zuordnung.

Sonne:     

Der Sonnenton

Ton:

126,22 Hertz = H / C
entsprechendes chromatisches a1 =  449,8 Hz
Differenz zu 440 Hz  = + 38,1 cent

Tempo:

118,3 bpm                        

Farbe:

Gelbgrün / Grün

Chakra &
Sternzeichen:

Manipura (Solarplexus, Sonnengeflecht)
Löwe

Wirkung:

Fördert das Gefühl für die eigene Mitte, für das Magische und Transzendentale (medizinisch: Noch nicht erforscht)

 

Mond:                   

Synodischer Mond

Ton:

210,42 Hertz = Gis
entsprechendes chromatisches a1 =  445,9 Hz
Differenz zu 440 Hz  = + 22,9 cent

Tempo:

98,6 bpm                                  

Farbe:

Orange

Chakra &
Sternzeichen:     

Svadisthan, Bauchchakra, 3. Steissbeinwirbel
Krebs

Wirkung:

Stimuliert die sexuelle Energie, fördert die erotische Kommunikation (medizinisch: bei Frauen geeignet zur Regulierung von Periodenstörungen, allgemein bei Störungen im Drüsen- und Lymphsystem)

 

Erde:                    

Der siderische Tag (Sterntag)

Ton:

194,71 Hertz = G
entsprechendes chromatisches a1 =  437,1 Hz
Differenz zu 440 Hz  = - 11,4 cent

Tempo:

91,3 bpm      

Farbe:

Rotorange

Erläuterung:

Die Zeitspanne einer Rotation der Erde um ihre Achse im Verhältnis zum Fixsternhimmel. Der siderische Tag (Sterntag) ist etwa 4 Minuten kürzer als der mittlere Sonnentag (=Rotationsdauer im Verhältnis zur Sonne).

 

Mond:                   

Mondkulmination

Ton:

187,61 Hertz = Fis
entsprechendes chromatisches a1 =  446,2 Hz
Differenz zu 440 Hz  = + 24,2 cent

Tempo:

87,9 bpm        

Farbe:

Rot

Erläuterung:

Die Zeitspanne von einem Durchgang des Mondes durch den Süden bis zum nächsten. Der Mond geht jeden Tag durchschnittlich etwa 50 Minuten später auf als am jeweiligen Vortag. Die tägliche Verspätung summiert sich innerhalb eines (tropischen) Monats zu einem Tag zusammen.

 

Mond:                   

Der siderische Monat

Ton:

227,43 Hertz = Ais
entsprechendes chromatisches a1 = 429,3 Hz
Differenz zu 440 Hz  = - 42,5 cent

Tempo:

106,6 bpm         

Farbe:

Gelb

Erläuterung:

Die Zeitspanne eines Mondumlaufs um die Erde, gemessen am Fixsternhimmel. Der siderische Monat ist etwa 2 1/4 Tage kürzer als ein synodischer Monat. Dies rührt vom scheinbaren Lauf der Sonne durch die Ekliptik her. Da die Sonne in einem Monat etwa ein Sternzeichen durchwandert, muss der Mond, um sie "einzuholen", 13 Sternzeichen pro Monat durchlaufen

 

Mond:                   

Der metonische Zyklus

Ton:

229,22 Hertz = Ais
entsprechendes chromatisches a1 =  432,7 Hz
Differenz zu 440 Hz  = - 28,9 cent

Tempo:

107,4 bpm        

Farbe:

Gelb

Erläuterung:

Die Zeitspanne von ca. 19 Jahren, nach denen Sonne und Mond an gleichen Tagen gleiche Aspekte aufweisen. Der Metonische Zyklus ist die Grundlage der kombinierten Sonne-Mond-Kalender.

 

Mond:                   

Die Saros-Periode

Ton:

241,56 Hertz = H
entsprechendes chromatisches a1 =  430,4 Hz
Differenz zu 440 Hz  = - 38,2 cent

Tempo:

113,2 bpm         

Farbe:

Gelbgrün

Erläuterung:

Die Zeitspanne von ca. 18 Jahren und 10 Tagen, nach denen sich gleichartige Sonnen- und Mondfinsternisse bilden.

 

Mond:                   

Der Mondknoten

Ton:

234,16 Hertz = Ais
entsprechendes chromatisches a1 = 442 Hz
Differenz zu 440 Hz  =  + 8 cent

Tempo:

109,8 bpm   

Farbe:

Gelb

Erläuterung:

Die Dauer eines Umlaufes des Mondknoten durch die Ekliptik, ca. 18,6 Jahre. Die Mondknoten sind die Schnittpunkte der Mondbahn mit der Ekliptik. Durchwandert der Mond die Ekliptik von Süden nach Norden, dann geht er durch den aufsteigenden Mondknoten, den man auch „Drachenkopf“ nennt, geht er von Norden nach Süden durch die Ekliptik, dann durchläuft er den absteigenden Mondknoten, der auch als „Drachenschwanz“ bezeichnet wird.

 

Mond:                   

Der Apsiden-Umlauf

 Ton:

 246,04 Hertz = H
entsprechendes chromatisches a1 = 438,4 Hz
Differenz zu 440 Hz  =   - 6,3 cent

Tempo:

115,3 bpm      

Farbe:

Gelbgrün

Erläuterung:

Die Dauer einer Drehung der Achse der Mondbahnellipse durch die Ekliptik. Die beiden Endpunkte der grossen Achse heissen Perigäum (erdnächster Punkt der Mondbahn) und Apogäum (erdfernster Punkt der Mondbahn). Die Dauer einer solchen Drehung beträgt ca. 8,85 Jahre.

 

Erde:                     

Apsiden-Umlauf der Erde

Ton:

ca. 324 Hertz = E

Tempo:

152 bpm

Farbe:

Violett

Erläuterung:

Betrachtet man die Sonne als Beobachtungspunkt (heliozentrische Betrachtung), so beschreibt die Erde eine elliptische Bahn um die Sonne, wobei die Sonne in einem Brennpunkt dieser Ellipse liegt. So ist die Erde manchmal nahe an der Sonne (Perihel) und manchmal weiter weg von der Sonne (Aphel). Perihel und Aphel liegen an den Enden der grossen Achse der Erdbahnellipse. Diese Verbindungslinie nennt man auch Apsidenlinie. Diese rotiert einmal in ca. 110’000 Jahren rund herum. Ein Zyklus von 110’000 Jahren ist 50 Oktaven höher ein Ton E mit einer Frequenz von 324,35 Hz.

 

Planet:                 

Merkur

Ton:

141,27 Hertz = Cis
entsprechendes chromatisches a1 =  448,5 Hz
Differenz zu 440 Hz  = + 33,2 cent

Tempo:

66,2 * 132,4 bpm        

Farbe:

Blaugrün

Chakra &
Sternzeichen:

Vishudda (Kehlkopf / Halswirbel)
Zwillinge

Wirkung:

Fördert das Sprachzentrum und das kommunikativ-intellektuelle Prinzip.

 

Planet:                 

Venus

Ton:

221,23 Hertz = A
entsprechendes chromatisches a1 = 442,5 Hz
Differenz zu 440 Hz  = +  9,6 cent

Tempo:

103,7 bpm    

Farbe:

Gelborange

Chakra &
Sternzeichen:

Ajna (Drittes Auge)
Stier und Waage

Wirkung:

Fördert die höhere Liebesenergie und das Harmoniebestreben. Venus ist das Symbol der Weiblichkeit.

 

Planet:                 

Mars

Ton:

144,72 Hertz = D
entsprechendes chromatisches a1 = 433,7 Hz
Differenz zu 440 Hz  = - 25,1 cent

Tempo:

67,8 * 135,6 bpm  

Farbe:

Chakra & Sternzeichen:

Blau

Stirn-Chakra
Widder

Wirkung:

Fördert die Willenskraft und die zielgerichtete Energie.
Mars ist das Symbol des Männlichen.



Planet:                

Jupiter

Ton:

183.58 Hertz = Fis
Entsprechendes chromatisches a1 = 436,6 Hz
Differenz zu 440Hz  = - 13,3 cent

Tempo:

86,05 *  172,1 bpm     

Farbe:

Chakra & Sternzeichen:

Rot

Scheitel-Chakra
Schütze

Wirkung:              

Fördert die Gestaltungskraft und das stetig Aufbauende. Er ist der Planet des Klerus.



Planet:                 

Saturn

Ton:

147,85 Hertz = D
entsprechendes chromatisches a1 = 440,0 Hz
Differenz zu 440Hz   = + 11,9 cent

Tempo:                  

69,3 *138,6 bpm     

Farbe:

Chakra &
Sternzeichen:

Blau

Stirn-Chakra
Steinbock

Wirkung:               

Fördert das Konzentrationsvermögen und den Bewusstwerdungsprozess. Gilt als kosmischer Kontrolleur.

 

Planet:                 

Uranus

Ton:

207,36 Hertz = Gis
entsprechendes chromatisches a1 = 439,4 Hz

Tempo:

97,2 bpm     

Farbe:

Orange

Wirkung:               

Fördert die Überraschungs- und Erneuerungskraft. Archaisch und erotisch.

 

Planet:                   

Neptun

Ton:

211,44 Hertz = Gis
entsprechendes chromatisches a1 =  448,0 Hz
Differenz zu 440 Hz  = + 31,3 cent

Tempo:

99,1 bpm    

Farbe:

Chakra &
Sternzeichen:

Orange

Wurzel-Chakra
Wassermann

Wirkung:

Fördert die Intuition, das Unbewusste
und steigert die Traumwelt.

 

Planet:                   

Pluto

Ton:

140,25 Hertz = Cis
entsprechendes chromatisches a1 =  445,26 Hz
Differenz zu 440 Hz  = + 20,5 cent

Tempo:

65,7 * 131,4 bpm 

Farbe:

Chakra &
Sternzeichen

Blaugrün

Hals-/Sakral-Chakra
Skorpion

Wirkung:

Fördert das magisch- gruppendynamische Prinzip und soll für die Integration in bestimmte Gesellschaftsstrukturen verantwortlich sein.